Gemeinsam mit der Firma Georg Sahm GmbH & Co. KG haben wir 8.200 Euro Soforthilfe für die Opfer der Flutkatastrophe an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gespendet.

Für die Belegschaft beider Unternehmen stand schnell fest „Wir müssen helfen!“, als die ersten Bilder der Flutkatastrophe viral gingen. „Die Bilder der Zerrstörung die wir in Deutschland sehen mussten haben unser aller Herzen berührt.“, sagt Michael Penalver Giar, Geschäftsführer Flexseal GmbH. „Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten und helfen.“ Beide Firmen haben in der Vergangenheit schon oft gemeinsam Spenden-Projekte durchgeführt und so Menschen in der Region unterstützt, wie beispielweise die alljährige „Flexseal Christmas Children Charity“-Aktion.

8.200 Euro kamen so insgesamt zusammen. 5.784,70 € sammelte die Firma Flexseal GmbH inkl. Mitarbeiter und Außendienstler und der Muttergesellschaft Fernco Inc. USA. Weitere 2.415,30 € kamen bei der Firma Georg Sahm GmbH & Co KG inkl. Mitarbeiter und Betriebsrat zusammen.

Mit der Spende in der Höhe von insgesamt 8.200 Euro kamen die beiden Unternehmen einem Spendenaufruf des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) nach. Das DKR leistet umfassende Soforthilfe, um die Betroffenen während der Wochen und Monate bis zur Wiederherstellung ihrer Lebensbereiche und der lokalen Infrastruktur zu unterstützen. Zum Beispiel durch die Bereitstellung von Trinkwasser, die Verbesserung der Hygiene für die Menschen vor Ort und die Unterstützung der Abwasserentsorgung. Des Weiteren bietet das DRK psychologische Unterstützung von Betroffenen und der teils am Limit arbeitenden Einsatzkräfte, mobile Arztpraxen, Notfallapotheken und vieles mehr.

„Ich danke allen, die sich bereit erklärt haben mitzuhelfen! Wir in Deutschland sind Spendenweltmeister, wenn es darum geht zu helfen und zu unterstützen. Es freut mich sehr das unsere Mitarbeiter so viel Engagement zeigen.“, erklärt Michael Penalver Giar. „Wir hoffen das ermuntert eventuell noch weitere Firmen es uns gleich zu tun.“