Seit 1995 steht die Zufriedenheit unserer Kunden für uns an erster Stelle. Stillstand bedeutet für uns Rückschritt, weshalb wir ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sind, unseren Kundenservice zu verbessern, neue Produkte zu entwickeln, Prozesse zu optimieren und unsere Mitarbeiter zu fördern. Dieser andauernde Prozess stellt sicher, dass wir unsere Effektivität steigern und verbessern und auf den Märkten, die wir bedienen, einen Mehrwert schaffen.

Als europäischer Marktführer zeichnen wir uns dadurch aus, dass wir transparent handeln und offen kommunizieren. In diesem Sinne sind wir stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass wir den Namen unseres Unternehmens ändern und unserer Produktpalette erweitern, um die globale Stärke unserer Muttergesellschaft – Fernco – widerzuspiegeln. 

In den letzten fünf Jahren haben wir verstärkt in die Modernisierung unseres europäischen Standortes investiert, und uns als Unternehmen stets weiterentwickelt. Unsere Stärke liegt nicht nur darin, dass wir in der Lage sind, die Branche weiterhin mit verbesserten Lösungen zu bedienen, sondern auch in unserer unerschütterlichen Kundenorientierung und unserem Engagement für eine nachhaltigere Welt zu sorgen.

Indem wir unseren Namen mit anderen Unternehmen der Fernco-Gruppe teilen, können wir unsere globale Identität vereinheitlichen, unsere Ressourcen und unsere Wissensbasis stärken und gleichzeitig unseren Fokus auf den deutschen und europäischen Markt beibehalten.

Die Umfirmierung von Flexseal zu Fernco bietet unseren Kunden echte Vorteile. In erster Linie können wir unsere Innovationsstrategie über unsere gesamte Produktpalette hinweg weiter vorantreiben und gleichzeitig die Ressourcen, das Wissen und die Erkenntnisse unserer globalen Gruppe nutzen. Als Fernco-Gruppe können wir jetzt noch effizienter auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen.

Mit dieser Mitteilung möchten wir unser Engagement für den europäischen Markt bekräftigen.  Nicht nur als deutscher Hersteller und Arbeitgeber, sondern auch als ein innovatives Unternehmen. Wir sind stolz auf unser Erbe und unseren Ruf als Unternehmen, das echte Lösungen mit Mehrwert liefert. Es ist wichtig, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten, in denen wir den Namen Fernco annehmen, unsere Kunden in dieser Zeit des Wandels unterstützen.

Agilität und Reaktionsfähigkeit auf die Bedürfnisse unserer Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Aus diesem Grund werden unsere Produktionsprioritäten weiterhin auf Deutschland und Europa ausgerichtet sein und so unseren Ruf als führender Hersteller und Vertreiber von Abwasserrohrverbindungen in ganz Europa zu stärken.

Mit der Unterstützung der Fernco Group werden wir unsere technischen Fähigkeiten weiter ausbauen. Dies ist eine Zeit des aufregenden Wandels in unserem Unternehmen und ich möchte Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung beim Übergang zu Fernco danken.

Michael Penalver Giar
Geschäftsführer und Präsident der Europäischen Geschäftsbereiche

Hier sind die Antworten auf einige Fragen, die Sie vielleicht haben…

Wir planen die Umstellung im Juli 2022.

Die Qualität und Integrität unserer Produkte ist seit über 20 Jahren die Grundlage für unseren Erfolg, und als Fernco werden wir weiterhin das gleiche hochwertige Produkt auf genau die gleiche Weise herstellen.  Der Name auf dem Etikett wird sich zwar ändern, aber das Produkt bleibt dasselbe.  Aus der Innovationsperspektive werden wir durch die Vereinheitlichung unserer globalen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und den Austausch von Wissen und Erkenntnissen neue Produkte schneller auf den Markt bringen können.

Die IFAT bot eine großartige Gelegenheit, direkt mit vielen unserer deutschen und europäischen Kunden zu kommunizieren.  Die Rückmeldungen der Kunden und die Reaktionen des Marktes sind ein wichtiger Meilenstein bei der Einführung der Marke Fernco.

Wir haben Pläne, unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung weiter auszubauen.  Im Zuge der Entwicklung der Nachhaltigkeits-Roadmap der Fernco-Gruppe werden wir verstärkt auf alle F&E-Teams weltweit zurückgreifen, um ihre Fähigkeiten und Ressourcen für eine solide Strategie zur Entwicklung neuer Produkte zu nutzen.

Alle Fernco-Produkte haben einzigartige Eigenschaften, die von den Märkten abhängen, für die sie entwickelt wurden; dies wird größtenteils durch Vorschriften und lokale Marktanforderungen bestimmt.  Wir haben zwar keine unmittelbaren Pläne, Produkte der Fernco-Gruppe in das deutsche Sortiment zu integrieren, aber wir werden weiterhin agil und flexibel sein und unsere Produktpalette an die Bedürfnisse des sich ständig weiterentwickelnden Marktes anpassen.

Unsere Produktionsprioritäten sind nach wie vor auf Deutschland und Europa ausgerichtet, und wir sind stolz auf unseren Status „Made in Germany“.  Wir haben ein laufendes Investitionsprogramm, das unsere Produktionskapazitäten stärkt, um der wachsenden Nachfrage nach unseren Produkten gerecht zu werden.

Die Umstellung der Marke wurde umfassend geplant, und wir werden eng mit jedem Kunden zusammenarbeiten, um ihm während der Übergangsphase maximale Unterstützung zu bieten.

Die technischen Datenblätter werden aktualisiert, um die neue Marke Fernco widerzuspiegeln, aber die Daten werden weitgehend unverändert bleiben.

Die Struktur von Fernco in Deutschland bleibt unverändert.  Unter der Leitung und Führung unseres Geschäftsführers, Michael Penalver Giar, werden wir unsere Position als Fernco weiter stärken.